Das Schweden-Forum vom Elch

Elch-Forum
Schweden-Seite
Schwedisch-Wörterbuch
Schwedisch lernen
Suche
Aktuelle Zeit: Montag 20. August 2018, 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 19:54 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Hallo,

wir , das sind mein Mann, meine 2 Jungs ( 13 und 11), unser Hund und natürlich ich, wollen 2017 in Schweden unseren Sommerurlaub verbringen. Wir wollen mit dem Wohnmobil zuerst mit der Fähre von Travemünde nach Malmö übersetzen und dann dort weiter Richtung den See Vänern. Am besten den noch umfahren und dann wieder zurück nach Malmö. Wie wir rumfahren ist uns eigentlich ziemlich egal, also ob wir links rum oder rechts rum fahren, wobei ich eher denke dass mein Mann lieber erst Richtung Göteborg bis Karlstad und dann wieder zurück.
Nun würde ich gerne zusätzlich noch einiges erleben wie Tierpark, Elchpark, Nationalparks, sprich viel wandern, etwas für die Kinder, Burgen, Wikingerstädte und vieles mehr. Ja, ich weiß, das hört sich nach viel unternehmen an.
Wir haben für unsere Reise 2 Wochen Zeit, in diesen 2 Wochen würde ich gerne viel erleben, aber es sollte auch nicht in Stress ausarten, ich meine diesen Stress, dass man alles zeitgenau planen muss sonst schafft man alles nicht. Wir würden auch wenn wir mitkriegen, dass es einfach zu lange dauert, einfach eine Aktivität auslassen oder wenn uns ein See besonders gut gefällt, eben dort länger bleiben, auch ein Nationalpark.
Wir würden außerdem gerne so wenig wie möglich an Campingplätzen stehen wollen, also schon gerne in der freien Natur übernachten. Unseren Vorrat an Wasser, Gas und sowie auch das Abwasser dann halt einen Tag am Campingplatz auffüllen, Wäsche muss bestimmt auch gewaschen werden.

Nun habe ich dazu noch einige Fragen

Ist es überhaupt in 14 Tagen machbar so eine große Strecke zu meistern?
Gibt es irgendwelche Tipps zwecks Campen in der Natur?
Gibt es irgendwelche Hinweise was man mit den Kindern unbedingt machen sollte?
Müssen wir auf unseren Hund besonders achten? Darf unser Hund überhaupt mit in Parks?
Gibt es vielleicht sogar irgendwelche Stationen für Wohnmobile, um alles nötige wieder aufzufüllen und man nichtmal einen Campingplatz anfahren muss?

Ich habe bestimmt noch mehr Fragen, die mir aktuell nicht einfallen, aber ich denke dir ergeben sich bestimmt noch aus den Antworten von euch.

Ich freu mich schon auf eure Antworten, Hinweise, Tipps und auch Ratschläge sowie eventuell auch nachdenkliche Hinweise

lieben Gruß

Elsbeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 20:56 
Offline
Blaubeer-Koch **
Blaubeer-Koch **
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 20:36
Beiträge: 4019
Wohnort: Bayern
Elsbeth,

Zuerst noch ein paar Fragen:

Kannst Du genauer sagen, wann ihr fahren wollt? Meine Erfahrung ist, dass viele Sehenswürdigkeiten (z.B. Hembygdsgårdar (Freilichtmuseen)) nach dem 15. August nur noch begrenzt offen haben.

Prinzipiell sollte es möglich sein, innerhalb von zwei Wochen diese Tour mit einem Wohnmobil zu machen. Allerdings stellt sich natürlich die Frage nach der Anreise. Von wo aus werdet Ihr anreisen oder anders gefragt, wie viele Tage bleiben für Euren Aufenthalt in Schweden?

Campen in der Natur: Prinzipiell gilt "Allemannsrätten", das ein freies Übernachten in der Natur (abseits von besiedeltem Gebiet) erlaubt. Allerdings ist der Süden Schwedens entsprechend dicht besiedelt, so dass es etwas trickreich sein kann, einen geeigneten Platz zu finden. Andere Forumsmitglieder haben da sicher mehr Erfahrung als ich.

Was die Nationalparks betrifft, sind diese im Süden eher klein und eigentlich mit unseren Naturschutzgebieten vergleichbar. Empfehlen kann ich da auf Eurer Reiseroute den Nationalpark Tiveden östlich von Vänern.
Nördlich von Åmal gibt es verschiedene Kanäle, die sich gut zum Kanufahren eignen (sollen). Sicher auch ein Vergnügen für Deine Söhne.
Etwas westlich von Åmal befindet sich "Nordens Ark" ein Tierpark speziell für nordische Tiere.
Eine Draisinenfahrt zwischen Bengtsfors und Arjäng mag auch bei Deinen Söhnen gut ankommen: http://www.skandinavischer-sommer.de/draisine-arjaeng-bengtfors.html
Zwei Stellen möchte ich noch erwähnen: Schloss Läckö am südlichen Ufer des Vänern und Vitlyke mit hervorragenden Hällristningar (Felsritzungen).

Soviel fürs erste

Kantarellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 21:08 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Hallo Kantarellen,

vielen Dank für deine umfangreiche und schnelle Antwort.

Wir wollen, da es leider nicht anders möglich ist, zwecks Schule und auch Arbeit, in der 3. und 4. Sommerferienwoche waren, das wäre dann vom 7. August bis 19. August. Wenn es bei mir mit der Arbeit geht, dass ich am 5. August Frühschicht bekomme, dann würden wir auch schon am 5. August los fahren. Wir würden gerne die Fähre über Nacht nehmen, sprich Nachmittags hier in Cottbus los fahren, so dass wir gegen Abend in Travemünde sein können. Dort noch in Ruhe Abendbrot essen, spazieren gehen und dann die Nachtfähre nach Malmö nehmen, so dass wir am 6. August in Malmö sind und dort ausgeschlafen los legen können.
Zurück zu, dann wieder vom 13. August auf den 14. August mit der Nachtfähre nach Travemünde.

Wir würden natürlich schon gerne größere Nationalparks besuchen, so dass ich wohl noch etwas in meiner Planung ändern muss, ich hatte mir schon 11 Nationalparks aufgeschrieben die ich unbedingt sehen wollte, allerdings war ich dann doch etwas enttäuscht nachdem ich mir diese auf Google Earth angeguckt habe.

Vielen Dank für deine Tipps bezüglich der Freizeitaktivitäten. Diese werde ich mir genauer angucken und ich denke mal auch einige in Erwägung ziehen.

Darf man eigentlich in Nationalparks übernachten?



Gruß

Elsbeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 22:15 
Offline
Blaubeer-Gourmets
Blaubeer-Gourmets

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 18:41
Beiträge: 5515
Warum wollt ihr denn unbedingt in Nationalparks? Die Natur ist auch so schön.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 22:47 
Offline
Blaubeer-Koch **
Blaubeer-Koch **
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 20:36
Beiträge: 4019
Wohnort: Bayern
Elsbeth,
Elsbeth hat geschrieben:
das wäre dann vom 7. August bis 19. August. Wenn es bei mir mit der Arbeit geht, dass ich am 5. August Frühschicht bekomme, dann würden wir auch schon am 5. August los fahren.


Elsbeth hat geschrieben:
Zurück zu, dann wieder vom 13. August auf den 14. August mit der Nachtfähre nach Travemünde.


Das passt nicht ganz zusammen, es sei denn Ihr wollt noch etwas von Deutschland sehen. vom 6. August bis zum 13, August wären es ja nur 7 Tage und da wird es wohl sehr knapp!

11 Nationalparks in 7 oder 12 Tagen ist schon etwas viel. Aber Du hast selbst gesehen, dass diese Nationalparks im Süden Schwedens sehr klein sind. Tiveden kannst Du locker auf einem Rundweg in drei Stunden erleben. Ich habe auch kurz in Internet gesucht und gesehen, dass einer der Nationalparks (Dalby Söderskog) nur 36 ha (600 m * 600 m) umfasst. Ich glaube, da erübrigt sich die Frage nach einer Übernachtung im Nationalpark.

Und Natur gibt es ja nicht nur in den Nationalparks!

Was diese kleinen Nationalparks auszeichnet sind spezielle geologische Formationen, wie in Tiveden oder spezielle Lebensräume für bestimmte Tierarten oder Pflanzengesellschaften. 11- und 13-jährige Jungen magst Du die Bedeutung eines oder zweier dieser Nationalparks einigermaßen nahebringen, aber dann ist es gut so.

Ich finde es gut, dass Du nicht unbedingt alles in eine Reise packen möchtest. Ich bleibe z.B. auch lieber in einem kleinen Gebiet und lasse mir Zeit.

Zu überlegen wäre, wenn Ihr das Gebiet einschränken wollt, gleich eine Fähre von Travemünde nach Göteborg zu nehmen. Dann wäret Ihr näher an Göteborgslän und Dalsland.

Kantarellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 2. Dezember 2016, 23:22 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Oh, da hab ich mich mit der Rückreise verschrieben, sollte natürlich der 18.8. sein. Also gute 14 Tage in Schweden. Ich glaube ich verabschiede mich langsam mit den Gedanken dass ich ganz viele Nationalparks sehen will, wenn dann vereinzelte und dafür Schweden intensiver erleben. Mein Gedanke war halt nur, dass in Nationalparks nur die Natur zu bewundern ist, falsch gedacht :) .

Wir haben uns halt so gedacht, dass wir im Urlaub sind und nicht auf der Flucht, in unserem Alltag haben wir schon genug Stress, das brauchen wir im Urlaub nicht auch noch und wenn es uns wo ganz besonders gefällt, bleiben wir dort einfach länger. Wir wollen nur eine Art Planung schon bisschen haben, nicht dass wir einfach ins Blaue los fahren und dann alles zum Desaster wird.

Wieviel würdest du denn planen? Alles auf den Tag genau oder nur ungefähr wo es hingehen soll?

Wieviel länger würde denn die Fähre nach Göteborg fahren?

Elsbeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 00:33 
Offline
Blaubeer-Koch **
Blaubeer-Koch **
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 20:36
Beiträge: 4019
Wohnort: Bayern
Elsbeth,

Ich habe vorher kurz im Internet nachgesehen und die Fähre von Travemünde nach Göteborg wir mit einer Abfahrtszeit 19:00 und einer Ankunft am nächsten Tag um 10:00 angegeben. Wie das im nächsten Sommer ist, kann ich nicht sagen, aber die Reisezeit wird wohl genau so lang sein. Über die Kosten kann ich natürlich nichts sagen.

Ich verstehe auch, das Du eine Art Planung haben möchtest. Möchte ich auch, wenn ich einen Urlaub vorbereite. Wäre ja schade, wenn es etwas besonderes 15 km weiter gäbe und ich nichts davon gewusst hätte. Streichen kann man immer noch oder wegen des Wetters etwas umstellen. Bei meiner ersten Schwedentour (von Göteborg rund um den Vänern) hatte ich bewusst zwei Tage eingeplant, die ich als Puffertage verwenden konnte (und auch brauchte, da eine der Jugendherbergen für den nächsten Tage bereits ausgebucht war).

Ich denke, es ist wichtig zu wissen, was in der Umgebung interessant sein könnte. Dann kann man immer noch vor Ort entscheiden, was man machen möchte, ohne das Gefühl zu haben etwas verpasst zu haben. Manchmal erfährt man auch von interessanten Dingen erst vor Ort. Dann sollte man flexibel genug sein dorthin zu gehen.

Es kommt auf Dich an, wieviel Sicherheit du brauchst, zu wissen, wo Du am nächsten Abend unterkommen kannst.

Kantarellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 12:50 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Ich hab mir das mit der Fähre von Travemünde nach Göteborg nochmal durch den Kopf gehen lassen. Es wäre eine Überlegung wert, diese Fähre zu nehmen. Ich weiß ja nicht ob um Malmö Rum es etwas interessantes gibt, wenn nicht könnte man tatsächlich die Fähre nach Göteborg nehmen und so etwas mehr Zeit für den Vätern und die Umgebung dort nutzen, eventuell könnte man auch etwas mehr Richtung Norden hoch. Allerdings denke ich wird uns da die Zeit nicht reichen. Dann doch lieber zum Vänern.
Das ist unsere erste Reise in ein anderes Land als Familie, sonst haben wir immer nur in Deutschland Urlaub gemacht, Nordsee und Bayern. Da will ich doch in Schweden etwas mehr Planung haben.

Gibt es denn rund um den Vänern noch etwas was man unbedingt sehen muss?

Wie ist das mit Fähre und Hund? Was machen wir wenn unser Hund mal muss?

Wie sind die Schweden so? Sind sie freundlich und hilfsbereit oder eher das Gegenteil? Also was ich schon rausgefunden habe, dass man mit Englisch sehr gut zurecht kommt.

Wie ist das mit Elchen, Wölfen und Bären? Begegnet man ihnen auch? Oder sieht man diese Tiere nur in Parks?

Müssen wir auf etwas achten wenn wir mal einen Arzt oder Tierarzt brauchen?

Sind die Verkehrsregeln genauso wie in Deutschland? Geschwindigkeit?

Da kommen so viele Fragen wieder, die man vorher nicht hatte.

Gruß

Elsbeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 16:05 
Offline
Blaubeer-Gourmets
Blaubeer-Gourmets

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 18:41
Beiträge: 5515
Meines Wissens kann man von Travemünde aus nur nach Trelleborg oder Malmö fahren. Wenn es anders wäre, dann wäre das für mich eine kleine Sensation. Nach Göteborg fährt man von Kiel aus. Das ist natürlich auch eine Kostenfrage. Nach Göteborg muss man tiefer ins Portemonnaie greifen. Südschweden lohnt sich auch. Malmö, Lund . Dann würde ich unbedingt Kåseberga mit der SchiffsSetzung Ales stenar anschauen. Kivik. Simrishamn. Ronneby, Karlskrona, wenn ihr Kinder dabei habt, auch nach Småland, nach Sevedstorp alias Büllerbü
Was das Autofahren angeht, tunlichst Geschwindigkeitsüberschreitung meiden. 9km zu viel schlägt schon mit ca 200 Euro zubuche.
Wenn man zum Arzt muss, steuert man vårdcentralen an. Die europäische Versicherungskarte sollte man dabei haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 16:28 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Hallo maggi,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich hab auch nochmal im Internet nach geguckt und hab dort auch nur Fähren von Kiel nach Göteborg gefunden. Wir wollten sowieso in die Richtung von Malmö aus fahren, das heißt dass wir eventuell paar Tage sparen würden, wenn wir die Fähre nach Göteborg nehmen würden.

kannst du mir in etwa sagen wieviel teurer das wäre?

Dass 9 km zu viel gleich 200 Euro kosten ist ja wahnsinn, da muss man ja unbedingt auf die geschwindigkeitsbeschränkung achten.

Wo bekomme ich denn die europäische versicherungskarte her?

Kannst du mir vielleicht etwas zum Thema Hund und Fähre sagen?

was mir noch eingefallen ist, wie lange ist es denn in schweden dunkel und wie lange hell? Also ist das genauso wie hier in Deutschland oder wird es dort eher dunkel?

Wie ist es dort mit dem bezahlen? Kann ich mit der normalen EC Karte bezahlen oder sollte man lieber die Visa Karte noch mitnehmen?

Wie ist es dort mit dem Wetter? Regnet es dort viel oder kann man Glück haben, dass es gar nicht regnet oder zumindest wenig?

Gibt es in Schweden in der Nähe vom Vänern auch Berge?

Ich steh jetzt zwischen 2 Stühlen ob ich die Fähre von Travemünde nach Malmö nehmen soll oder die Fähre von Kiel nach Göteborg

Gruß

elsbeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 18:09 
Offline
Blaubeer-Gourmets
Blaubeer-Gourmets

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2004, 18:41
Beiträge: 5515
Was die Fähren angeht, schau dir die konkreten Kosten an. Travemünde Trelleborg gibt es auch noch.
Alternativ könnt ihr auch über die Vogelfluglinie Puttgarden Rödby , dann durch Dänemark und entweder über Öresundbrücke oder mit der Fähre Helsingör Helsingborg fahren.
Ich erinnere mich jetzt nicht gelesen zu haben in welcher Ecke ihr wohnt. Man könnte auch noch durch Jütland fahren und dann von dort Gedser nach Varberg oder Fredriskhavn nach Göteborg. Die Fähren sind vergleichsweise billig.
Mit Hunden habe ich keine Erfahrung.
Was die Krankenversicherung angeht, frag bei deiner Versicherung nach. Auch ohne die Karte wirst du behandelt. Es ist mit dem Ding aber unproblematischer.
Man kann im Prinzip mit so gut wie allen EC Karten zahlen. Bargeldlos zahlen ist in Schweden viel verbreiteter als hierzulande. Im August ist es in Schweden immer noch viel viel länger hell als in D. Anfang August sieht man dort zum ersten Mal wieder die Sterne am Himmel, während im Juni Juli es garnicht erst so dunkel wird, dass man sie sehen könnte.
Mit dem Wetter ist es dort leider genauso wie hierzulande. Man kann Glück aber auch Pech haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 18:37 
Offline
Blaubeer-Koch **
Blaubeer-Koch **
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 20:36
Beiträge: 4019
Wohnort: Bayern
Elsbeth,

Nur ganz kurz:

Die Fährverbindung, die ich gesehen hatte ist wohl bei genauerem hinsehen nur eine Fracht- und LKW-Verbindung.

Für Kiel - Göteborg findest Du Angaben hier: http://www.stenaline.de/skandinavien

Da Ihr im August fahren wollt, sind die Tage in Schweden länger als in Deutschland.

Das Wetter dürfte in der Zeit, in der Ihr unterwegs seid, gut sein, vielleicht bis auf die letzten drei Tage. Natürlich kann ich nicht hellsehen, aber bis etwa Mitte August ziehen die Tiefdruckgebiete wohl an den norwegischen Bergen nach Norden, während sie danach beginnen südlich von Norwegen nach Schweden hereinzuziehen.

Nördlich des Vänern beginnt das Land etwas hügeliger zu werden. Berge würde ich das jetzt noch nicht nennen, aber ich wohne natürlich auch in Reichweite der Alpen.

Ja, Geschwindigkeitsüberschreitungen in Schweden sind teuer und Alkohol am Steuer auch (0,0 Promille!).

Kantarellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden Urlaub 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 20:14 
Offline
Blaubeerpflücker *
Blaubeerpflücker *

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:29
Beiträge: 9
Ich habe jetzt interessehalber mal geguckt was für ein Preisunterschied zwischen beiden Fähren ist. Das sind ja gute 400 Euro mehr für die Strecke Kiel - Göteborg. Wir haben uns jetzt doch letztendlich entschieden dass wir Travemünde-Malmö nutzen. Es sind auch nur knappe 300 km zwischen Malmö und Göteborg, so dass das eigentlich an einem Tag machbar ist, diese Strecke mit dem Wohnmobil zu bewältigen.

Das wäre jedenfalls schon mal gut wenn das Wetter mitspielen würde und schön bleibt. Dass die Tage dort länger sind als in Deutschland ist schon mal gut, da kann man doch etwas länger in der Natur draußen bleiben.

@Kantarellen,

ja ich komme auch gebürtig aus Bayern, ich habe meine ganze Kindheit und Jugend in den Bergen verbracht, daher weiß ich auch ab wann man Berge, Berge nennen kann :-D, allerdings will mein Mann unbedingt auch etwas hügeliger wandern als es hier bei uns in Cottbus möglich ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Copyright © 1997-2010 jan, elch & ; Links: Impressum und Kontakt, Schwedisch lernen, Deutsch-Schwedisches Wörterbuch; Sponsoren: Schwedische DVDs; Zähler: 1.000.000
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de